Kverneland Group Interview, Teil 1: Im Gespräch mit Cecilie Våge

23. Juni 2020

Wusstet ihr, dass die Kverneland Group bereits seit weit über einem Jahrhundert existiert? Oder, dass der norwegische Landmaschinenhersteller auch Gerät für die Kubota Group herstellt? In unserem heutigen Interview mit Group Communication Managerin Cecilie Våge erfahrt ihr ein wenig mehr über die Business Group hinter der innovativen Farming-Technologie. Über die beiden namhaften Marken Kverneland und Vicon natürlich ebenfalls. Die haben dank des kürzlich erschienenen Kverneland & Vicon Equipment Packs nämlich den Weg in den Landwirtschafts-Simulator 19 gefunden.

Teil eins unseres Interviews mit Kverneland Group


Ceclie ist Group Communication Managerin in der Marketing- und Kommunikationsabteilung der Kverneland Group und daher die ideale Ansprechpartnerin, um uns mehr über die Werte des Unternehmens und den aktuellen Stand der Industrie zu erzählen. Wir setzen das Interview morgen mit Andreas Grepstad fort, einem der talentierten Grafik-Designer der Kverneland Group - darüber hinaus ist er auch großer Fan des Landwirtschafts-Simulators. Cecilie und Andreas haben 2019 gemeinsam in der Marketingabteilung des After Sales-Teams gearbeitet und kollaborieren heute noch oft für allerlei interne Projekte. 

Da wir uns nicht persönlich unterhalten konnten und unser Trip nach Norwegen nicht möglich war, haben wir uns kurzerhand dazu entschieden, es so zu machen, wie es die meisten in diesen Zeiten tun - via FaceTime! Die Highlights unseres Interviews seht ihr im folgenden Video - nur wenige Tage zuvor aufgezeichnet. Möchtet ihr mehr erfahren? Lest danach einfach weiter! Im Anschluss findet ihr das vollständige Interview mit Cecilie. 

Im Gespräch mit Cecilie Våge, Kverneland Group Communication Manager


Für unsere Leser, die mit Kverneland Group noch nicht so vertraut sind - was gibt es über das Unternehmen zu wissen? 

Cecilie Våge: Die Kverneland Group konzentriert sich auf die Zukunft der Landwirtschaft. Wir sind ein führendes, internationales Unternehmen zur Entwicklung, Produktion und Distribution landwirtschaftlicher Maschinen und Dienstleistungen - mit mehr als 2.400 Angestellten weltweit. Mit starkem Fokus auf Innovation zielen wir darauf ab, eine einzigartige Bandbreite an Produkten mit Hauptaugenmerk auf Qualität anzubieten. Kverneland Group stellt Geräte für die eigenen Marken Kverneland und Vicon her, beliefert aber auch Geräte mit Kubota-Branding an die Kubota Group aus.

Kverneland Group und die Marke Kverneland feierten im Vergangenen Jahr 140-jähriges Jubiläum. Was hat sich in dieser beachtlichen Zeitspanne am meisten gewandelt? 

Cecilie Våge: Wir hatten letztes Jahr das große Glück, 140 Jahre Bestehen des Unternehmens feiern zu dürfen. 2019 war definitiv ein wichtiges Jahr für uns im Hinblick auf die Vergangenheit und Zukunft. Wir haben die Chance genutzt, unseren Landwirten dafür zu danken, Teil von Kverneland und über viele Generation hinweg der Marke loyal zu sein. Die Landwirte wurden ebenso sehr gefeiert wie wir. 

Im Hinblick darauf, was sich während dieser Zeitspanne von 140 Jahren am stärksten verändert hat... Für die Kverneland Group und die landwirtschaftliche Industrie allgemein müsste ich klar auf die Mechanisierung als historischen Meilenstein blicken. In den späten 1920er-Jahren war Kverneland ein Pionier, spezialisiert auf mechanische Entwicklung der ersten Traktoren. Das war eine Entwicklung vom Pflügen mit Pferdegespann hin zum Pflügen per Traktor. 

Heue haben wir den i-Plough, welcher - wie viele unserer Geräte - mit einer intelligenten Software ausgestattet ist und dazu dient, die Arbeit der Landwirtschaft einfacher, akkurater und kontrollierter zu gestalten, wenn es darum geht, Feldfrüchte anzupflanzen und Nutztiere aufzuziehen. Also ja, es hat sich in dieser Zeitspanne tatsächlich sehr viel verändert!

Was ist der nächste große Schritt bei der Weiterentwicklung landwirtschaftlicher Technologie? 

Cecilie Våge: Ähnlich wie bei anderen Unternehmen wird die Digitalisierung zunehmend wichtiger und wichtiger im Alltag von Landwirten. Wir fokussieren uns weiterhin darauf, intelligente und effiziente Lösungen für die Landwirtschaft bereitzustellen. Zusätzlich arbeiten wir an neuen Applikationen und Online-Service-Tools, um Landwirte bei ihren täglichen Landwirtschaftsprojekten zu unterstützen. 

Welche Herausforderungen gehen damit einher und wie geht Kverneland Group damit um? 

Kompatibilitäten zwischen Traktoren, Geräten und divserer Elektronik verschiedener Hersteller stellen Landwirte manchmal vor Herausforderungen. Wir verfolgen sämtliche Neuigkeiten im Bezug auf elektronische Standards, die von der AEF (Agricultural Industry Electronics Foundation) bereitgestellt werden - um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden AEF-geprüfte und zertifizierte Lösungen anbieten. Jeder Landwirt kann die AEF-Datenbank nutzen, um herauszufinden, welche Traktoren und Geräte zertifiziert und freigegeben sind. Dadurch kann sichergestellt werden, dass die Funktionalität und der Datenaustausch zwischen Traktor und Gerät einfwandfrei funktioniert. 

Eine große Herausforderung ist aktuell natürlich die anhaltende COVID-19-Krise. Welchen Effekt hat diese auf die Agrarindustrie?

Cecilie Våge: Die gesamte Agrarindustrie ist natürlich davon betroffen. Landwirte haben allerdings eine wichtige Rolle zu spielen, um sicherzustellen, dass wir alle versorgt sind. Wir als Hersteller von Geräten, Teilen und Dienstleistungen unterstützen Landwirte so gut wie möglich, um dafür zu sorgen, dass sie das Equipment haben, das sie benötigen. 

Landwirtschaftliches Bewusstsein ist offensichtlich auch eine Nebenwirkung der Situation. Was kann aber noch getan werden, um das Bewusstsein für Landwirtschaft zu steigern? Und können Spiele wie der Landwirtschafts-Simulator dazu grundsätzlich beitragen? 

Cecilie Våge: Wenn etwas Gutes aus diesem Jahr resultiert, dann die Tatsache. dass das Bewusstsein für die Agrarindustrie und die Profession des Landwirts durch die allgemeinen und sozialen Medien mehr Aufmerksamkeit erhielt. Aufgrund von Social Distancing haben wir uns mehr hin zu einer digitalen Welt bewegt, inklusive mehr digitaler Tools - auch beim Entertainment. Der Landwirtschafts-Simulator trägt dazu bei, den Fokus mehr auf das landwirtschaftliche Leben zu lenken und darauf, was es bedeutet, einen erfolgreichen Hof zu führen - ob klein, mittel oder groß.

Vielen Dank für das Interview, Cecilie! Noch ein paar Worte an alle Fans von Kverneland, Vicon und des Landwirtschafts-Simulators?

Wir sind so aufgeregt und stolz darauf, mit dem Kverneland & Vicon Equipment Pack endlich Teil des Landwirtschafts-Simulators zu sein. Und damit auch ein Teil dieser wundervollen Community!

Nicht verpassen, es geht weiter!


Verpasst nicht, was Andreas über das Kverneland & Vicon Equipment Pack und die Repräsentation des Unternehmens im Spiel zu sagen hat! 

Hier geht's zu Teil zwei unseres Interviews!

Möchtet ihr die Maschinen von Kverneland und Vicon jetzt schon selbst fahren? Das DLC-Pack enthält einige der innovativsten Maschinen des norwegischen Unternehmens. Darunter FastBale, eine revolutionäre Ballenpress- und Wickelkombination mit Non-Stop-Funktion -  cool, oder? Das Kverneland & Vicon Equipment Pack ist für PC, Mac, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. 

Über Kverneland Group 


1879 von Ole Gabriel Kverneland gegründet, beschäftigt Kverneland Group heute mehr als 2.400 Mitarbeiter rund um die Welt. Mit Hauptsitz und Pflugfabrik im norwegischen Klepp, besteht der internationale Konzern aus zusärtlichen Werken in acht Ländern: Nowegen, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Italien, Russland und China. Darüber hinaus existieren Vertriebsstellen in 17 Ländern, die widerum in 60 Länder weltweit exportieren. Kverneland Group bietet eine hohe Bandbreite an Produkten für den alltäglichen Bedarf in der Landwirtschaft: Dazu gehören die Segmente Bodenbearbeitung, Aussat, Düngung und Pflanzenschutz, Forstwirtschaft, Ballenpressen, Fütterung und diverse, innovative Lösungen aus dem Bereich Precision Farming. Hergestellt werden die Produkte unter den beiden Marken Kverneland und Vicon.

Wie lautet eure Meinung zum Kverneland & Vicon Equipment Pack? Welche der enthaltenen Maschinen sind eure Favoriten? Teilt uns eure Meinung in unseren Foren mit! Habt ihr Anmerkungen zum Blog und dem Artikel? Schreibt uns doch eine E-Mail an community@giants-software.com! Wir freuen uns über euer Feedback.

Social Media

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.