Community Spotlight: Im Gespräch mit “DjGoHam”

23. April 2020

Wir möchten unsere Community kennenlernen. Nicht nur die Großen und Bekannten auf YouTube, die ihr bereits kennt und mögt, sondern auch die aufsteigenden oder gar Fans abseits der Öffentlichkeit. Ganz egal, ob sie unterhaltsame Videos produzieren, Mod-Inhalte erstellen oder einfach nur eine persönliche und einzigartige Geschichte zum Landwirtschafts-Simulator zu erzählen haben - hier lernt ihr sie kennen!

Dieses Mal sprechen wir mit einem Mitglied aus der englischsprachigen Ecke unserer Community. Denn auch in den Vereinigten Staaten wird im Farming Simulator fleißig virtuelle Landwirtschaft betrieben. DjGoHam ist geborener Entertainer, nicht nur auf seinem YouTube-Kanal. Wir haben mit ihm über die nordamerikanische Community des Landwirtschafts-Simulators, seine Begeisterung für reale und virtuelle Landwirtschaft und viele andere Themen gesprochen.

Wer ist DjGoHam?


Wie sein Pseudonym unterschwellig vermuten lässt, ist Michael tatsächlich professioneller DJ und tritt beruflich vor Menschen auf. Schaut ihr euch seine Videos an, spürt ihr seine ansteckend belebende Persönlichkeit sofort. Nachdem er vor nicht allzu langer Zeit seine Leidenschaft für den Landwirtschafts-Simulator und die Erstellung von Videos entdeckte, sammelte er schnell eine ganze Schar an Fans. Schauen wir doch mal, was er uns zu erzählen hatte...

Hi! Erzähl uns doch ein wenig von dir, damit wir dich persönlich kennenlernen. Wer bist du und warum hast du angefangen, Videos zum Landwirtschafts-Simulator zu produzieren?

DjGoHam: Hey, ich bin Michael, aber jeder nennt mich DJ. Ich bin DJ in einem Club in North Carolina. Ich war schon immer Entertainer. Angefangen habe ich mit Auftritten in einer Marschkapelle und ich wollte schon immer vor Leuten stehen, um sie zu unterhalten. Ich habe vielen YouTubern zugeschaut, welche Spiele wie GTA und Forza spielten - wie ich zuvor auch und dann schaute ich Leuten zu wie sie den Landwirtschafts-Simulator 17 spielten. Wie MrSealyP, Daggerwin und Squad.

Ich dachte mir "ich glaube, das kann ich auch!" und so veröffentlichte ich am 9. März 2018, als GIANTS den ersten Screenshot zum Landwirtschafts-Simulator 19 veröffentlichte, mein erstes Video. Ab da an ist alles Geschichte. Ich liebte es, mir Let's Plays, Live Streams, Mod Reviews und News Videos anzuschauen und dann wollte ich die gleiche Art von Inhalten machen. Alles davon habe ich seit der Erstellung meines Kanals getan und liebe es absolut!

Was hat dich am Landwirtschafts-Simulator sofort fasziniert? Wie hast du das Spiel für dich entdeckt? 

DjGoHam: Ich bekam den Landwirtschafts-Simulator 15 damals kostenlos mit dem Xbox Game Pass in 2017 und wenige Wochen später kaufte ich mir den Nachfolger mit dem Season Pass auf meiner Xbox. Ich konnte nicht aufhören zu spielen. Jede Minute, in der ich nicht schlief oder als DJ auftrat, verbrachte ich mit dem Landwirtschafts-Simulator 17. Was ich am meisten am Spiel liebe - die Arbeit ist niemals vorbei. Gerade eben, vor dem Interview, habe ich ein Video aufgezeichnet und danach machte ich einfach weiter, weil ich immer noch mehr Dinge fand, die es zu tun gab.

Ich könnte es den ganzen Tag, jeden Tag spielen und nicht müde werden, weil es so viele Arten gibt, es zu spielen. Gelangweilt vom Equipment? Verkaufe es und hol dir neues Zeug. Bereit für eine Herausforderung? Stell den Schwierigkeitsgrad höher und schau, ob du die richtigen Früchte anbauen kannst, ohne finanzielle Einbußen hinzunehmen. Weil es eben ein Simulator ist, steht es dir frei, es zu spielen wie du möchtest und das einzige, was dich limitiert, ist deine Vorstellungskraft.

Hattest du vorher schon eine persönliche Beziehung zur Landwirtschaft? Falls nicht, was konntest du durch den Landwirtschafts-Simulator lernen? 

DjGoHam: Ich wuchs damit auf, meinen Großeltern auf ihrer kleinen Farm zu helfen, auf der sie vor allem Mais und grüne Bohnen anpflanzten, manchmal auch andere Fruchtsorten wie Tomaten oder Kartoffeln. Landwirtschaft war schon immer ein großer Teil von mir. Meine ersten Worte waren "Papaw" und "Tata", fast "Traktor" (lacht).

Außerdem mähte ich oft unseren Garten und den meiner Großeltern als ich jünger war, ungefähr mit zehn Jahren begann ich damit. Ich liebte es immer, Gras zu mähen und liebe es deshalb auch im Landwirtschafts-Simulator. Grasmähen ist super! Letztendlich ist der Landwirtschafts-Simulator natürlich simplifiziert gegenüber dem, was Landwirte leisten, aber wie sie selbst sagen "a farmer's work is never done". Sowohl im Spiel als auch in der Realität stimmt diese Aussage.

Der Landwirtschafts-Simulator erhält auch Übersee immer mehr Fans - ist das in der amerikanischen Gaming-Community zu spüren?

DjGoHam: Der Landwirtschafts-Simulator ist RIESIG, egal wo du bist. Ich habe viele Freunde in meinem Umfeld, die das Spiel spielen. Etwa 70% meiner Abonnenten sind aus den Vereinigten Staaten. Das Spiel ist also sehr populär, vor allem bei echten Landwirten. Dauernd sehe ich Leute, die Kommentare wie "Bin gerade mit der Arbeit auf meinen echten Feldern fertig geworden, jetzt wird es Zeit, das gleiche im Landwirtschafts-Simulator zu tun!" hinterlassen. Ich würde nicht sagen, dass eine Veränderung spürbar ist, aber der Landwirtschafts-Simulator wird eines dieser Spiele, die du einfach haben musst. Auch wenn du in der Realität keine Landwirtschaft betreibst. Der Landwirtschafts-Simulator ist ein Spiel, das jeder kennt. 

Denkst du, es gibt unterschiede zwischen der europäischen und amerikanischen Community im Hinblick auf Vorlieben, vor allem auch bei den Inhalten auf YouTube und Co.?

DjGoHam: Ich habe festgestellt, dass die europäischen Zuschauer in großen Teilen vor allem realistische Spielweisen bevorzugen. Amerikanische Zuschauer hingegen mögen vor allem rollenspielartige Inhalte. Das trifft natürlich nicht auf alle zu. Es gibt auch Maps, die jeder mag, wie Greenwich Valley oder Lone Oak, es gibt aber auch andere, die einen spezifischeren Reiz haben, wie Meadow Grove Farm und Dahl Ranch. Was ich am meisten hier in den Staaten sehe, sind große Maschinen und große Felder - ich liebe beides!

Was erwartet Leute, die deinen Kanal zum ersten Mal besuchen? 

DjGoHam: Viele Leute besuchen meinen Kanal für Mod Reviews und News, meine "Farm Sim News", wie ich sie nenne. Ich veröffentliche täglich ein Let's Play-Video zum Start des Tages und mehrere Live Steams über die Woche verteilt. Meine Let's Plays sind nicht auf Realismus fokussiert. Ich versuche einen anderen Weg zu gehen verglichen mit vielen anderen - ich spiele einfach. Ich spiele es so, wie es viele andere Spiele Zuhause auch tun. Keine Handlung, einfach nur Landwirtschafts-Simulator.

Bei meinen Live Streams kann es dann etwas aus dem Ruder laufen! Ich nutze stark modifizierte Versionen von Mods, sodass es verrückt wird. Etwa Anhänger, die 100 Millionen Liter fassen oder Mähdrescher, die bei 100km/h dreschen. Außerdem arbeite ich mit Moddern und Map-Entwicklern zusammen, um ihre Mods in frühen Phasen vorzustellen und Fragen der Community zu beantworten

Die News-Videos erscheinen meist Montag bis Freitag und ich spreche über Mods in der Testphase und vor allem heiß erwartete Mods. Auch Top-Themen wie FarmCon oder die FSL werden thematisiert. Meine Mod Reviews zeigen alle neuen und aktualisierten Mods im offiziellen ModHub. Ich zeige, wie man neue Geräte verwendet, Traktoren individualisiert und schaue mir Changelogs an, damit eventuelle Fragen direkt im Video beantwortet werden.

Ich habe eine Menge Spaß und gebe mein Bestes, damit sich jeder willkommen fühlt. Ich versuche auch möglichst sympathisch zu sein, damit Leute mich nicht nur als YouTuber wahrnehmen, sondern auch das Gefühl haben, als würden sie mich wirklich kennen.

Dein Kanal ist vergleichsweise neu. Du hast 2018 begonnen und schon über 65.000 Abonnenten. Wann wurde dir klar, wie groß dein Kanal wird?

DjGoHam: Du denkst nie wirklich "das wird ein großer Hit" oder "die Leute werden das mögen". Mein Motto war von Anfang an "mach die Inhalte, die DU gerne sehen würdest!" Wenn du es selbst nicht schauen würdest, dann auch niemand anderes. Wenn es einen Wendepunkt gab, dann wahrscheinlich als Lone Oak für den Landwirtschafts-Simulator 17 erschien. Ich spielte zu dem Zeitpunkt noch auf der Xbox und Bullet Bill kam in meinen ersten Live Stream und kommentierte, wie sehr er mein "First Look & Map Tour"-Video mochte, weil es für ihn herausstach. Ich hatte damals nur 300 Abonnenten und als dann ein Map-Entwickler in meinen Stream kam und etwas derart Nettes sagte, war das der Moment, in dem ich dachte, das es etwas Großes werden könnte. Niemals dachte ich, dass der Kanal derart schnell wachsen würde wie es über die vergangenen zwei Jahre passierte und deshalb bin ich allen Abonnenten wirklich dankbar, ihnen inzwischen täglich neue Inhalte präsentieren zu dürfen.

Was ist deiner Meinung nach besonders Anziehend an der Community des Landwirtschafts-Simulators? Gibt es Unterschiede zu anderen Gaming Communites?

DjGoHam: Die Community des Landwirtschafts-Simulators scheint sich weniger um Wettkampf zu scheren. Es geht mehr um Teamwork und darum, sich gegenseitig zu helfen. Selten sehe ich Diskussionen wie "Dieses und jenes ist besser" oder Beleidigungen. Stattdessen geht es darum, die Community zusammenzubringen, um auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten, um so viel Spaß beim Spielen zu haben wie nur möglich.

GIANTS ist wahrscheinlich eines der transparentesten Spielefirmen: Tägliche Updates für Mods in der Testphase (danke, Chris!), neue Mod-Veröffentlichungen fast wöchentlich, Zusammenarbeit mit Content Creators, um neue Informationen frühzeitig an die Spieler zu kommunizieren, damit sie erfahren, wie das Spiel erweitert wird und wohin die Reise geht. Zum Beispiel auch die Ankündigung, dass der nächste Landwirtschafts-Simulator zu einem späteren Zeitpunkt erscheint als erwartet. GIANTS hat viel durch die Art und Weise im Umgang mit der Community zum Erfolg der Serie beigetragen. Ein Unternehmen, das viele Infos auf diese Art veröffentlicht, erhält im Gegenzug natürlich eine Community, die solches Verhalten auch widerspiegelt. 

Was sagst du zum kürzlich erschienenen Bourgault DLC, der besonders für Höfe nordamerikanischer Größen spannend ist?

DjGoHam: Der Bourgault DLC hat RIESIGE Maschinen hinzugefügt und damit auch Maschinen, die äußerst detailliert für ihre Größe sind. Nicht nur, dass es möglich ist, einen John Deere 9RX zu fahren, gleichzeitig auch mit über 30 Meter Breite pro Arbeitsgang zu säen, ist fantastisch! Ich liebe es, das große Zeug zu verwenden, auch wenn ich momentan nicht auf großen Maps unterwegs bin. Es gibt viele Spiele, einige davon in meinem Team, die den DLC seit Erscheinung ununterbrochen spielen.

Die Sache mit dem Landwirtschafts-Simulator ist, je mehr Geld du scheffelst, desto mehr Felder kaufst du und je mehr Felder du kaufst, desto größeres Equipment benötigst du, um den Job schneller zu erledigen. So verdienst du später auch noch mehr Geld. Die Option zu besitzen, eine riesige Sämaschine zu verwenden, vereinfacht die Bearbeitung der Felder und erlaubt es dir, schneller im Spiel voranzukommen. Als Spieler bin ich sehr dankbar für den Bourgault DLC. Plus, es hat dem Spiel eine Marke hinzugefügt, die ich bislang nicht kannte und nun folge ich ihnen auf Social Media!

Wir haben ja auch einen Video Contest zum Bourgault DLC gestartet. Viele probieren vielleicht das erste Mal ihre Videobearbeitungskünste aus - hast du ein paar Tipps, um in die Videobearbeitung einzusteigen und vielleicht sogar einen eigenen Kanal zu starten?

DjGoHam: Videobearbeitung kann fordernd sein, aber ich sage immer "fang klein an". Mach nichts Großes. Fokussier dich auf flüssige Übergange zwischen Szenen, sorge für ein gutes Intro und Outro, welche klarmachen, worum es in dem Video geht und stell sicher, dass der Ton gut ausgewogen ist. Denn egal, wie gut der Inhalt ist, wenn der Ton nicht stimmt, werden die Leute nicht dranbleiben, um es zu Ende zu schauen.

Stell deine Audiopegel für Sprache ungefähr auf -6 bis -10db und wenn niemand spricht, sollte die Musik ein wenig lauter sein, wenn du welche verwendest. Alles sollte fließend ineinander übergehen. Sobald du die Basics drin hast, wird alles ganz selbstverständlich und du kannst mit anderen Sachen herumspielen - etwa den Farbeinstellungen oder der Bildschärfe, um deinen Videos einen eigenen Stil zu verleihen. Sei nicht ängstlich, etwas Neues auszuprobieren und schreck nicht davor zurück "Ja, das war jetzt nicht so gut" zu sagen.

Ich verwende Final Cut Pro X auf einem iMac und etwas seltener Premiere Pro auf PC. Es gibt aber auf beiden Plattformen eine Menge großartiger Programme, die kostenlos sind. iMovie ist immer noch super, damit habe ich angefangen. DaVinci Resolte ist ebenfalls super auf dem PC. Ich kenne eine Menge YouTuber, die immer noch die Free Version von DaVinci nutzen.

Was den Start eines eigenen Kanals auf YouTube oder Twitch betrifft: Am einfachsten ist es, einfach anzufangen. Du lernst währenddesen und wirst niemals am ersten Tag perfekt sein können - das ist okay! Sei einfach du selbst, sei selbstbewusst und hab Spaß! Und vergiss nicht: Mach die Inhalte, die DU selbst gerne sehen würdest!

Standardfrage: Deine Lieblings-Mods für den Landwirtschafts-Simulator 19?

DjGoHam: Ohne F11 kann ich nicht leben. Die "Easy Development Controls" für PC von GtX ist ein Must-Have für Content Creators und alle, die vollständige Kontrolle über alles haben möchten, was passiert - und das mit einem einfach zu benutzenden Layout. Meine Lieblings-Mod auf allen Plattformen ist die "Multi Filling Station" von Castiga und EDGE Gaming. Damit kannst du wirklich alles beladen. Alles! Weizen, klar. Mischrationen, auf jeden Fall. Wasser, jup. Sogar Heu oder Strohpellets mit dem neuen Strohbergungs-Addon. Diese Mod verändert alles!

Vielen Dank für das Interview. Gibt es noch irgendetwas, das du der Community mitteilen möchtest? 

DjGoHam: Danke an die gesamte Community für die überwältigende Unterstützung der vergangenen Jahre, Danke an GIANTS für die Möglichkeit, so direkt als Partner involviert sein zu können und Danke an mein Mod-Team, das beste der Welt! Falls ihr noch nicht auf YouTube, Twitch oder Social Media unterwegs seid, geht los und findet einen Content Creator, den ihr mögt und zeigt ihm so viel Unterstützung, wie ihr könnt. Alles, was wir tun, tun wir für euch, die Community!

Entdecke DjGoHams Kanäle!


Ihr seid auch Teil der Community und habt eine interessante Geschichte?


Dann meldet euch! Hin und wieder werden wir sowohl Neulinge als auch Veteranen der digitalen Landwirtschafts-Community vorstellen. Bei Interesse meldet euch unter community@giants-software.com. Gebt uns auch gerne euer Feedback zum Blog!

Social Media

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.